MUDRAS sind handstellungen, ( hasta ) welche die nach aussen strahlende energie ( prana )

durch die hände in den körper zurücklenken.

 

 

die verbindung der einzelnen finger erzeugt eine energieschleife, die sich vom hirn abwärts zur hand und wieder zurück zum hirn bewegt. der energiekreislauf wird geschlossen.

 

 

das halten der mudras harmonisiert die beiden hirnhälften, was zu einer grossen entspannung und tiefen, inneren ruhe führt.